Kalenderunterstützung

https://android.chk.digital/de/personal-sunrise/calendar-supervison/

Für die Kalenderunterstützung müssen Sie erst einmal in den Einstellungen die Kalender, die dafür benutzt werden, eintragen – erst dann ist dieses Feature aktiv.

Personal Sunrise‘ hat zwei Arten der Kalenderunterstützung:

manuell

Personal Sunrise‘ untersucht regelmäßig, ob ein Text “@Sunrise:” (♠) im Bemerkungsfeld eines Termins vorkommt.

Wenn ja, gibt es folgende Möglichkeiten:

  1. Der Text heißt “@Sunrise:- “:
    dann werden Alarme in dem Zeitraum des Termins (insbesondere bei Ganztagesterminen also an diesem Tag oder an den Tagen) abgeschaltet. Wichtig ist hier, daß direkt nach dem ‘-‘ keine Zahl kommt!
  2. Der Text heißt “@Sunrise:<Zeitdifferenz>”, wobei Zeitdifferenz in Stunden und Minuten ausgedrückt wird:
    “@Sunrise:-2h30m” legt einen Alarm 2 1/2 Stunden vor dem Termin an.
  3. Der Text heißt “@Sunrise:<absolute Zeit>”:
    “@Sunrise:06:30” legt einen Alarm um 6 Uhr 30 an.
automatisch (Intelligente Urlaubserkennung)

Diese Option muß extra eingeschaltet werden. Die nächsten Tage in den gewählten Kalendern werden untersucht, ob der Text “Urlaub” im Bemerkungsfeld eines ganztägigen (!) Termins vorkommt.

Wenn ja, erscheint in der Benachrichtigungsleiste von Android ein Hinweis, dass ein Urlaub erkannt wurde. Man kann dann wählen, ob sich der Urlaub auf die Wecktermine auswirken soll (indem automatisch “@Sunrise:-” in das Bemerkungsfeld eingetragen wird) oder nicht.

Hierdurch angelegte oder unterdrückte Alarme sind in der Alarmliste mit “(CAL!)” gekennzeichnet.

KONFIGURATION

Der Schlüssel der intelligenten Urlaubserkennung kann konfiguriert werden, Voreinstellung ist

/Urlaubb/;/Bferienb/

für deutschsprachige Benutzer.

Folgende Regeln werden hier benutzt:

  • Mehrere Schlüsselworte werden mit Semicolon (“;”) getrennt.
  • Ein Schlüsselwort kann in einer von zwei verschiedenen Arten sein:
    – Ein regulärer Ausdruck, wenn es in Schrägstriche (“/”) eingeschlossen ist
    – Sonst ist es normaler Text, der genau zutreffen muß. Wichtig: Leerzeichen sind wichtig, (“Urlaub ” und “Urlaub” sind nicht dasselbe!).
  • Alle Schlüsselworte sind nicht großschreibungssensitiv (“urlaub” trifft auch zu für das Schlüsselwort “Urlaub”).

Beispiel:

“/(?-i)Urlaubb/;/ferienb/”

trifft bei “Urlaub” und “Sommerferien” zu, aber nicht bei “Urlaubsantrag” (“b” beschreibt ein Wort-Ende) oder “urlaub” (“(?-i)” macht den Vergleich großschreibungssensitiv) oder “Ferien” (Großschreibung!).


♠ natürlich ohne Anführungszeichen!