Versionshistorie

https://android.chk.digital/de/ecar-charger-control/history/

2.3.0 (2019-11-15) [noch nicht released]

  • ab dieser Version versorgt der go-eCharger die App auf Wunsch auch auch per MQTT

2.2.2f (2019-11-08)

  • Problem mit der PV-Steuerung der 2.2.2e, die nicht mehr funktionierte, gefixt. Auch die Aufzeichnung funktionierte nicht mehr. Mangels Dauerregen kann ich nicht testen, bin aber sicher, das Problem gefunden zu haben (Danke, Patrick!)
  • Wartung (AndroidX-Framework, unbenutzte Ressourcen entfernt)

2.2.1 (2019-09-20)

  • E3/DC (per Modbus/TCP Simple Mode)
  • Kostal Smart Energy Meter (per Modbus/TCP)
  • Fronius Inverter (per Modbus/TCP , nur PV-Daten) implementiert
  • SolarEdge-Anlagen (über die Cloud) hinzugefügt. Noch weitere Tester werden gesucht, es gibt 2 Zugriffsmöglichkeiten, und ich konnte nur eine davon testen.
  • 3-Phasen-Ladungen wurden nicht berücksichtigt (weil die Stromstärke dann gedrittelt werden muss!)

2.0.13 (2019-08-02) [BETA]

  • Sonnen eco über REST hinzugefügt, funktioniert sicher noch nicht, zum Test!

2.0.11 (2019-07-29)

  • einen “Aktiv”-Button hinzugefügt, der die App inaktiv stellt (keine Hintergrundprozesse, kein unbeabsichtigtes Aktivieren der Ladung durch Einstellungen wie MinSoC)…!)
  • viele andere Korrekturen
  • Englische Resourcen

2.0.10/c (2019-07-21)

  • Fronius: Wenn die PV-Überschuss aus der PV-Produktion berechnet wurde (also ohne SmartMeter-Daten), stieg der Ladestrom auf den maximalen Ladestrom an. Danke Andree.

2.0.8/a (2019-07-16) [beta]

  • “Fronius”: wenn es keinen Grid-Im/Export-Wert gibt, wird die PV-Erzeugung als Notlösung genomen.
  • Option für Abschaltung, wenn der Ladestrom um mehr als <n> Prozent oder <m> Anpere vom Soll abweicht (schaltet dann bei fast vollem Autoakku vor Erreichen der 100% SoC-Marke ab, da am Ende des Ladevorgangs die aufgenommene Leistung vom Auto gedrosselt wird)
  • OpenWB: alle Phasen-Stromstärken werden angezeigt, auch wenn sie 0 sind.
  • Bildschirmschoner, wichtig für OLED: schwarzer Schirm mit Lade-Infos mit wechselnder Position – spart Strom und verhindert “Einbrennen”

2.0.7a,b,c,d,e (2019-07-14)

  • OpenWB Erkennung nun an die aktuelle API (ladestatus 4 ist ok) angepaßt
  • Noch einen Switch für das generic_json-SmartMeter-Device eingebaut, in dem man das Vorzeichen des Wertes umdrehen kann.
  • Man kann das Debug-Log nun auch als Text an die Mail anfügen, wenn es per Anhang nicht klappt
  • diverse OpenWB Verbesserungen und Anpassungen an die aktuelle API, Bugs beseitigt
  • Fronius-Devices loggen nun auch die API-Version (wichtig für Logfile-Auswertung)

2.0.6d (2019-06-30)

  • Absturz beseitigt, der kam, wenn man ohne Auswahl einer PV-Überschuss-Umgebung deren IP-Adresse konfigurieren wollte (danke, Heike)
  • Absturz beseitigt, der kam, wenn kein einziges Network-Interface mehr aktiv war (danke, Heike)
  • Fronius umgebaut, um mehrere Anlagen zu unterstützen (die in der
    “Site”-API anscheinend nicht zusammengefasst werden!)
  • Die Ladekurve ist nun glatter, ohne an Reaktionsgeschwindigkeit zu verlieren. Weniger Sägezahn-Effekte (Oszillationen).
  • Fronius: Systembelastung etwas reduziert
  • Wenn vorhanden: PV-Leistung erscheint in der Grafik
  • Grafik wird auch angezeigt, wenn die PV-Ladung nicht gestartet ist
  • die Grafik beschränkt sich auf die letzten 2 Stunden

2.0.4 (2019-06-19)

  • Notification ist nun nicht mehr unnötig hoch
  • Auswahl zwischen den Modi “Manuell” und “PV-Überschuss” ist nun eine Tab-Bar und keine RadioButtonGroup mehr.

2.0.3 (2019-06-17)

  • Der Google-Billing-API-Beispielcode passt nicht zur aktuellen Billing API, daher wurden Abos nach 3 Tagen wieder abgemeldet, da man das Abo erst in der App bestätigen muss im Code.
    Ergo: nächster Versuch…
  • 13 A wieder aufgenommen als Ladestrom für die Zoë
  • Fronius in ” Fronius (nur Smartmeter)” umbenannt
  • ” Fronius” kann nun auch PV-Leistung und – falls vorhanden – Akku berücksichtigen (ungetestet, da ich keinen Fronius-Akku habe: die Sonnen-API kennt die Fronius-Anlage, aber die Fronius-API den Sonnenspeicher nicht)
  • weniger Log-Einträge, wenn die Verbindung nicht möglich ist (ein Fehler erzeugte immer 2 Einträge)
  • Man kann jetzt wählen, ob man primär den Hausakku (wenn vorhanden), dann den des Autos laden möchte oder umgekehrt.

2.0.1 (2019-06-12)

  • Fehler in “SimpleEVSE” Dateninterpretation gefixt
  • Etwas den Status der “openWB”-Daten korrigiert – noch nicht abgesegnet von snaptec
  • Im Fehlerfall beim go-eCharger den Fehlercode korrigiert
  • Problem bei der Abschattungsüberbrückung erledigt
  • Abfragehäufigkeit erhöht
  • openWB bessere Statusanzeige (noch nicht genial, snaptec ist dran)