Kindle Woes, und release 1.8.3

Hatte ich hier irgendwo schon mal geschrieben, dass ich den Kindle nicht mag? Erst recht den mit der Werbung auf dem Lockscreen… Da gab es seit Kurzem Probleme mit der Helligkeit des Alarmbildschirms – aber niemand hat sich beschwert. Nutzt keiner Personal Sunrise auf dem Kindle?!

Versteht eigentlich jemand, wieso Philips nicht das Hue-Logo zur Benutzung freigibt für Entwickler? Die sollten doch froh sein… je mehr Leute das Logo verwenden, desto höher der Wiedererkennungswert, sollte man denken. Da ist ziemlich Sand im Hue-Getriebe dieser Firma.

Mal was Fachfremdes: ein Alu-Katamaran der besonderen Art

ein Freund von mir baut und experimentiert mit Katamaranen. Er hat einen Sport-Cat besonderer Art entwickelt, sowohl was die Herstellung als auch die Segeleigenschaften angeht:

Touchwater-Cat

Schaut euch um, man merkt dort das Engagement und die Kompetenz. Genau das, was auch mich als Programmierer antreibt: nur wer Spaß an einer Sache hat, macht diese auch wirklich gut.

1.8.2 WLAN-Verwaltung überarbeitet, und wenn das Phone zugeklappt war

Leider hatte Personal Sunrise den Weckzyklus nicht durchgeführt,wenn das Gerät mit dem Deckel zugeklappt war (liegt an Android, aber dennoch muß man ja drumrum arbeiten). Meine Tochter beschwerte sich, weil sie es abends ab und zu zuklappt, und dann kam der Weckton nicht.

  • Sound wird zum Weckzeitpunkt abgespielt
  • Hue-Lichtzyklus wird auch abgespielt (ja, hier hat das externe Lichtsystem natürlich einen großen Vorteil!)

Dann habe ich den Teil neu geschrieben, der die WLAN-Verbindung überprüft:

  • Hue, Wettervorhersage und Musik Streaming brauchen WLAN, oder
  • eine der WLAN-Optionen in den Einstellungen.

Leider ist damit auch die “Alarmzeit”, die Android (ab Version 5) im System anzeigt, nun in einem solchen Fall sogar noch eine Minute vor dem Beginn der Lichtsequenz. Um das leichter zu machen, ist auch die WLAN-Verwaltung vom Plugin in diese App gewandert und das Recht CHANGE_WIFI_STATE wird benötigt.

 

Erfolgreich: "Philips Hue"

Nun unterstützt die App das “Hue”-System von Philips. Es ist noch nicht released, will jemand testen? 😉

Es werden mehrere Leuchten unterstützt, für die man getrennt die Maximalhelligkeit einstellen kann.

Am Besten sind die “LightStrips+”, denn die starten tatsächlich fast ganz dunkel. Die normalen “LightStrips” (ohne ‘+’) beginnen mit 30% Helligkeit, die muss man also ziemlich indirekt unterbringen, damit man nicht durch das Licht wach wird.

Bei anderen Leuchten weiß ich es nicht, Erfahrungen können mir gerne mitgeteilt werden, ich freue mich über Hinweise.

1.7.8 verbesserte Oberfläche (mehr Auswahl, und moderner)

Einer meiner Söhne beschwerte sich über die veraltete Oberfläche (optimiert für die Benutzung, aber nicht für die heutige Zeit – wo bleibt das “Form Follows Function”). Das hat mich zum Nachdenken gebracht, und ich hoffe, etwas “frischeren” Wind in die Benutzeroberfläche gebracht zu haben. Man findet diese in “Einstellungen > Haupt-Bildschirm”. Die optimierte Bedienung ist gleich geblieben, das war wichtig für mich.

7in_main 7in_main_theme_0

10in_main_theme_2